HALDER

HALDER, Franz. Generaloberst des Heeres und Chef des Generalstabes des Heeres, seit den 1930-er Jahren erbitterter Gegner Hitlers, im Zusammenhang mit dem 20. Juli 1944 verhaftet und in verschiedenen Konzentrationslagern inhaftiert, Ritterkreuz (1884-1972).
Eigenhändiger Brief mit Unterschrift, aus dem Justizpalast, Nürnberg 3.II.1946, mit eigh. Unterschrift "Franz", an seine Frau Gertrud.
Brief Nr. 28 des inhaftierten Generaloberst mit kurzen, stenographisch gehaltenen Nachrichten
"Qualvolle Enge......, Altersunterschied neben eigenen Sorgen aufreibend...... Hier inzwischen vom Gericht Verteidiger ernannt (Laternsen).....richtig: Gestapo eingekerkert wegen Aktivität gegen Krieg und Hitler, "Befreier" wegen Aktivität für.....denselben Mann! Tragikkomödie!.......sehr viel Selbstmorde!.....".
1 Seite folio mit Absender, Adresse und Poststempel. Rändläsuren durch Aufreißen des Briefes.
Provenienz: Nachlaß Familie Franz Halder.
Kat.Nr. 1759
€ 850,00
0
HALDER, Franz. Generaloberst des Heeres und Chef des...
Foto 2 : HALDER, Franz. Generaloberst des Heeres und Chef des...
Foto 3 : HALDER, Franz. Generaloberst des Heeres und Chef des...
Deutsch English
Staatlich zugelassene Verkaufsstelle für Orden und Ehrenzeichen
Suche
Blättern