HALDER - ABTEILUNG FREMDE HEER WEST

HALDER - ABTEILUNG FREMDE HEER WEST, Franz. Generaloberst des Heeres und Chef des Generalstabes des Heeres, seit den 1930-er Jahren erbitterter Gegner Hitlers, im Zusammenhang mit dem 20. Juli 1944 verhaftet und in verschiedenen Konzentrationslagern inhaftiert, Ritterkreuz (1884-1972).
Glückwunschurkunde der Abteilung Fremde Heere West für den Chef des Generalstabes des Heeres, Generaloberst Franz Halder anläßlich seines 40-jährigen Dienstjubiläums, Zeppelin 14. VII. 1942. Dreiseitige Klappkarte 23x17cm mit farbigen Tuschezeichnungen. Auf der Front die Münchner Frauenkirche, auf der 2. Seite Waffensymbole mit die Darstellung des Dienstgebäudes in Zossen, auf der 3. Seite der Frontverlauf in Europa und Nordafrika.
Auf der 2. Seite 19 eigenhändige Unterschriften der Angehörigen der Abteilung Fremde Heere West, dabei Oberst Ulrich Liß als Chef, Major Collasius, Major Euler, von Eisenhart-Rothe, Gloede, Michael, Lindemann, Trautmann u.a.

Provenienz: Nachlaß Familie Franz Halder.

* Bei der Ortsangabe "Zeppelin" handelt es sich um den Tarnnamen des Fernmeldebunkers im Hauptquartier des Oberkommmandos des Heeres in Zossen.
Kat.Nr. 1756
€ 1100,00
0
HALDER - ABTEILUNG FREMDE HEER WEST, Franz. Generaloberst...
Foto 2 : HALDER - ABTEILUNG FREMDE HEER WEST, Franz. Generaloberst...
Foto 3 : HALDER - ABTEILUNG FREMDE HEER WEST, Franz. Generaloberst...
Deutsch English
Staatlich zugelassene Verkaufsstelle für Orden und Ehrenzeichen
Suche
Blättern