HALDER

HALDER, Franz. Generaloberst des Heeres und Chef des Generalstabes des Heeres, seit den 1930-er Jahren erbitterter Gegner Hitlers, im Zusammenhang mit dem 20. Juli 1944 verhaftet und in verschiedenen Konzentrationslagern inhaftiert, Ritterkreuz (1884-1972).
Eigenhändige Tagebuchaufzeichnungen aus den Jahren 1945 - 1953 auf insgesamt 294 kleinformatigen Seiten 15x11cm, jede Seite rechts oben paginiert. Halders erhalten gebliebene Aufzeichnungen beginnen mit
- den Seiten 62-290 vom 5. Februar 1946 aus Nürnberg bis zum 17. Februar 1950 in Königstein,
werden fortgeführt mit den
- Seiten 306-341 vom 12. Juni 1950 aus Königstein bis zum 20. April 1951 in Königstein
werden weitergeführt mit den
- Seiten 400-423 vom 1. Dezember 1952 aus Karlsruhe und enden am 11. November 1953.
Halder notiert, oft in Kurzschrift, die täglichen Ereignisse des jeweiligen Tages wie z.B. erhaltene Briefe und Gespräche, Verlegungen in andere Internierungslager, Besuche usw.
Kat.Nr. 1758
€ 5500,00
0
HALDER, Franz. Generaloberst des Heeres und Chef des...
Deutsch English
Staatlich zugelassene Verkaufsstelle für Orden und Ehrenzeichen
Suche
Blättern