LÜTTWITZ

LÜTTWITZ, Rochus Freiherr von. Oberstleutnant des Heeres i.G. (?-1963). Eigenhändiger Brief mit Unterschrift, Oberlesnitz 2. VII. 1944, als Rittmeister und IIa der 712. Infanterie-Division an seinen Divisions-Kommandeur General Friedrich-Wilhelm Neumann ".......Hoffentlich ist bei der Division alles in Ordnung u. bleibt vorläufig in ihrem Abschnitt. Der Kampf in der Normandie scheint nicht gerade nach Wunsch zu verlaufen u. der Tod von Dollmann wird die Lage weiter erschweren. Die Erfolge V 1 sind anscheinend noch bescheiden u. die Lage im Westen mindestens ....". 4 Seiten, Kopf mit gestochenem Wappen.
* Am 6. Juni 1944 landeten die Alliierten in der Normandie. Die Leitung der Abwehr der Invasion unterstand Generaloberst Friedrich Dollmann, der am 28./29. Juni unter mysteriösen Umständen verstarb. Über die Todesumstände Dollmanns herrschen Unklarheiten. Während mehrheitlich von einem Herzinfarkt als Todesursache ausgegangen wird, gibt es auch die These, der General habe Suizid begangen.
Kat.Nr. 2196
€ 135,00
19
LÜTTWITZ, Rochus Freiherr von. Oberstleutnant des...
Foto 2 : LÜTTWITZ, Rochus Freiherr von. Oberstleutnant des...
Deutsch English
Staatlich zugelassene Verkaufsstelle für Orden und Ehrenzeichen
Suche
Blättern